QUERFLÖTE

Querflöte

Studien-

abschnitt

Stufe

Semester –

anzahl

Fächer

 

Wst

Sem.

SSt.

 

Vorstudium

Unterstufe

4

Hauptfach: Querflöte

1

4

4

 

 

 

Allgemeine Musiklehre

1

2

2

 

 

 

Chorsingen

1

2

2

Übertrittsprüfung

Mittelstudium

Mittelstufe

4

Hauptfach: Querflöte

1

4

4

 

 

 

Gehörbildung I

1

2

2

 

 

 

Chorsingen

1

2

2

 

 

 

Pflichtfach KLAVIER

1

2

2

Übertrittsprüfung

Hauptstudium

Oberstufe

8

Hauptfach: Querflöte

1

8

8

 

 

 

Gehörbildung II + III

1

4

4

 

 

 

Satzlehre I - II

1

4

4

 

 

 

Einführung in die Moderne

1

2

2

 

 

 

Instrumentenkunde I + II

2

2

4

 

 

 

Formenlehre und Strukturanalyse

1

2

2

 

 

 

Musikgeschichte I - IV

1

4

4

 

 

 

Akustik

1

2

2

 

 

 

Chor I - III

2

6

12

      Korrepetition im eigenen Hauptfach
 
1
 
2
 
2
 

 

 

 

Musikpädagogik I - III

1

6

6

      Elementare Musikpädagogik
 
1
 
2
 
2
 

 

 

 

Pflichtfach KLAVIER

1

8

8

 

 

 

Kammermusik I - II

1

4

4

 

 

 

Orchester I und II

3

4

12

 

 

 

Kulturkunde für Nichtmaturanten

1

2

2

 

 

 

Lehrpraxis I – III Methodik, Didaktik

1

6

6

      Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens
 
1
 
2
 
2
 

 

 

 

3 Veranstaltungsbesuche je Jahrg.

 

 

 

 

 

 

2 öffentliche Auftritte je Jahrgang

 

 

 

Übertrittsprüfung

Diplomstudium

Ausbildungsstufe

4

Hauptfach: Querflöte

1

4

4

 

 

 

Kammermusik III

1

2

2

 

 

 

Orchester III

3

2

6

 

 

 

3 Veranstaltungsbesuche je Jahrg

 

 

 

 

 

 

2 öffentliche  Auftritte je Jahrgang

 

 

 

Zertifizierte Abschlußprüfung

 

Aufnahmebedingungen für das Vorstudium:

Allgemeine Musikalität und körperliche Eignung. Der Abschluß der Unterstufe Blockflöte wäre wünschenswert.

Module der Unterstufe:

1. und 2.  Semester:

Erwerb der grundlegenden Spieltechnik am Instrument. Tonbildungsübungen, schrittweise Erarbeitung des Tonraumes von C 1 bis G 3. Grundübungen zur Atemtechnik und Phrasierung. Technische Übungen anhand der Flötenschulen von E. Prill, E. Köhler und Taffanel. Etüden von E. Köhler op. 33/I, J. Andersen "18 kleine Studien" op. 41 und andere im vergleichbaren Schwierigkeitsgrad.

Literatur im Schwierigkeitsgrad von Telemann "Der getreue Musikmeister" (Hortus musicus),

B. Marcello: "Sonaten" (Hortus musicus) G.F. Händel: "Hallenser Sonaten" (Bärenreither).

Übertrittsprüfung:

Eine Etüde im Schwierigkeitsgrad von J. Andersen "18 kleine Studien" op. 41.

Ein Vortragsstück im Schwierigkeitsgrad von B. Marcello: "Sonaten"

Module der Mittelstufe:

3. u. 4. Semester:                                                                                                                  

Technische Übungen, Tonleitern und Dreiklangsstudien. Schulwerke von Köhler und Prill.

Etüden von Gariboldi op. 88 und Köhler op 33/II. Vester: "100 klassische Studien" (U.E.),

M.A. Reichert: "Tägliche Übungen" 0p. 5 (Schott).

Vortragsstücke im Schwierigkeitsgrad von Valentino: "Sonaten" (Bärenreither), Vanhal: "Drei leichte Sonaten", W. de Fesch: "Sonaten" und Bresgen: "Studies" (Doblinger).

5. u. 6. Semester:

Tonleiter- und Dreiklangsstudien. Instrumentaltechnische Ausbildung anhand der Flötenschulen E. Köhler, H.P.Schmitz: "Flötenlehre Band II", M.A. Reichert: "Tägliche Übungen op. 5" (Schott), Gariboldi: "Exercises journaliers" op. 89 (Leduc), M. Moyse: "Gammes et arpeges - 480 Studien" (Leduc).Literatur im Schwierigkeitsgrad vom G.F. Händel: "Sonaten" (Bärenreither). Vivaldi: "Konzerte" (Schott), Pergolesi: "Konzert in G-Dur", Quantz: "Sonaten" (Schott).

7. u. 8. Semester:

Technische Studien im Schwierigkeitsgrad von Taffanel-Gaubert: "Große tägliche Mechanikübungen" (Leduc), J. Andersen: "24 Etudes techniques" op. 63/I/II. E. Köhler: "Romantische Etüden" op. 66 und Stepanoff: "Tägliche Übungen". M. Moyse: "Ecole de l`articulation" und - "de la sonorite".

Literatur im Schwierigkeitsgrad von Telemann: "Konzert in G- Dur" (Bärenreither), J.S. Bach: "Sonate in C-Dur" (Bärenreither),"Sonate in g-moll" (Nagels Musikarchiv), M. Haydn: Konzert in D-Dur (Schirmer New York), Telemann: "Zwölf Fantasien für Flötensolo" (Bärenreither), Ch. W. Gluck: "Konzert in G-Dur" (Hug, Zürich), Chr. W. Wagenseil: "Sonate in G-Dur" (Doblinger).

Übertrittsprüfung:

Tonleitern und Dreiklangszerlegungen in Dur und Moll.

Zwei Etüden im Schwierigkeitsgrad von E. Köhler op 66, oder J. Andersen op 63 I/II

Eine Sonate im Schwierigkeitsgrad von J.S. Bach: Sonate in g-moll.

Abgeschlossene Allgemeine Musiklehre und Gehörbildung I.

Module der Oberstufe:                                                                                             

1. u. 2. Semester:

Technische Studien und Etüdenwerke im Schwierigkeitsgrad von E. Köhler: "Der Fortschritt im Flötenspiel" op. 33/III, Boehm: "24 Capricen-Etüden" op. 26, Fürstenau: "24 tägliche Studien", op. 125 (Peters),

Moyse: "20 Etüden nach Kreutzer" (Leduc) und "Exercises journaliers".

Literatur im Schwierigkeitsgrad von J.S. Bach: "Sonaten in e-moll und E-Dur" (Bärenreither), Quantz: Konzert in G-Dur", L.v. Beet- hoven: "Serenade" op. 41, P. Hindemith: "8 Stücke für Flötensolo" (Schott),

Stamitz: "Konzert in G-Dur" (Schott), M. Reger: "Bur- lesque, Menuett, Gigue" op. 103.

3. u. 4 . Semester

Technische Studien und Etüdenwerke im Schwierigkeitsgrad von M. Moyse: "48 Etudes de virtuosite I/II" (Leduc), Th. Böhm: "24 melodische Studien" op. 37/I/II (Schott),H. Genzmer: "12 neuzeitliche Studien" (Schott), E. Köhler: "Virtuose Etüden" op. 75/I/II (Zimmermann).

Literatur: J.S. Bach: "Sonaten h-moll und A-Dur", "Solopartita in a-moll" (Bärenreither, Peters),

W.A. Mozart: "Konzerte in G-Dur und D-Dur" (Breitkopf & Härtel), Ibert: "Piece pour flute seule" (Leduc),

H. Genzmer: "Sonate für Flöte-Solo" (Peters), Bresgen: "Sonate" (Schott), sowie Stellen aus der Kammermusik und Orchesterliteratur im vergleichbaren Schwierigkeitsgrad.

5. u. 6. Semester:

Technische Studien im Schwierigkeitsgrad von E. Köhler: "Virtuose Etüden" op. 75/III,

Lorenze: "9 große Künstlerstudien". Literatur im Schwierigkeitsgrad von J.S.Bach: "Suite in h-moll (Schott), Telemann: "Suite in a-moll (Ricordi), Faure: "Fantasie" (Hamelle), D.Milhaud: "Sonatine" (Durand), F. Martin: "Ballade" (U.E.), Kuhlau: "Fantasien für Flöte-Solo" op. 38 (Schott) sowie Orchesterstudien (Hofmeister).

7. u. 8. Semester:

Technische Studien im Schwierigkeitsgrad von Andersen: "Schule der Virtuosität" op. 60 und Bozza: "14 Etudes arabesques" (Leduc)

Literatur von Francaix: "Suite für Flöte-Solo" (Schott), Milhaud: "Konzert" (Salabert), Henze: "Sonatine" (Schott), Reine (Breitkopf & Härtel) oder Vergleichbares.

Orchersterstudien u. Kammermusikstudien.

Übertrittsprüfung:

Drei Etüden im Schwierigkeitsgrad von J. Andersen: „Schule der Virtuosität op. 60 oder Bozza: „14 Etudes arabesques“

Ein Konzert im Schwierigkeitsgrad jenem von W.A. Mozart: Konzert in D-Dur oder J.J. Quantz: Konzert in G-Dur

Eine Sonate wie von J.S. Bach: Sonate in e-moll

Zwei Werke des XX. Jhdts. im Schwierigkeitsgrad von Ibert: "Piece pour flute seule" oder Henze: „Sonatine“ oder ein Werk des XXI. Jhts.

Drei vergleichbare Stellen aus der Kammermusik und OrchesterLiteratur

Module der Ausbildungsstufe:                                                                                

9. u. 10. Semester

Technische Studien wie von Andersen: "Schule der Virtuosität" op. 60 Band II (Zimmermann), Moyse: "10 Etudes nach Wieniawsky" (Leduc), Lorenzo: "Die moderne Kunst des Präludiums" op. 25 (Zimmermann), Nicolet: "Studien zum Spielen neuer Musik" (Gering, Köln).

Literatur im Schwierigkeitsgrad von David: Sonate für Flöte-Solo op. 31/I (Breitkopf & Härtel),

S. Prokofieff: Sonate o. 84 (Sikosky), Ibert: "Concerto" (Ledic) Orchesterstudien (Hofmeister, Peters)

11. u. 12. Semester:

Technische Studien im Schwierigkeitsgrad von Lorenzo: "Das non plus ultrades Flötisten" op. 34 (Zimmermann). Wiederholung des technischen Stoffes des VI: + VII. Jahrganges.

Literatur im Schwierigkeitsgrad von Messiaen: "Le merle noir" (Leduc), Nielsen: "Konzert" (Diana).

Orchesterstudien wie z.B. von Zöllner: "Moderne Orchesterstudien" (Schott).

Anforderungen zur zertifizierten Abschlußprüfung:

Zwei Etüden im Schwierigkeitsgrad von J. Andersen op.60

Ein Konzert von W.A. Mozart

Zwei Sonaten im Schwierigkeitsgrad von J.S. Bach: Sonate in h-moll und Prokofieff op. 84

Ein Vortragsstück im Schwierigkeitsgrad von J. Francaix : "Suite für Flöte-Solo" oder J.S. Bach: „Sonate

in g-moll“

Vier Flötenstellen aus der Orchesterliteratur sowie aus dem Bereiche der Kammermusik im vergleichbaren Schwierigkeitsgrad

Die zertifizierte Abschlußprüfung ist in zwei Teilen, nämlich in einer kommissionellen internen und einer kommissionellen öffentlichen Prüfung abzulegen.